Seitenaufrufe : 284877
<<  Januar 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Wildkochbuch

PDF Drucken E-Mail


Liebe Landfrauen,

in diesem Jahr ist alles anders. Unsere Weihnachtsfeier muss in diesem Jahr aus

bekannten Gründen leider ausfallen.

Auch das Erarbeiten des Jahresprogramms für 2021

gestaltet sich auf Grund der Pandemie schwieriger als in anderen Jahren. Es mangelt

nicht an Ideen, doch einige Veranstaltungen können im Moment nicht

stattfinden oder sie können nicht langfristig geplant werden. Trotzdem haben

wir natürlich ein Programm für das nächste Landfrauenjahr vorbereitet.

Folgende Veranstaltungen konnten schon terminiert werden:


 

09.07. Konzert im Amtsgarten Lilienthal

23.-26.07. 1. Radreise nach Potsdam und an der Havel (Petra)

30.07.-02.08. 2. Radreise nach Potsdam und an der Havel (Rita und Karin)

22.08. Celler Hengstparade

26.-29.08. Reise nach Kopenhagen

23.11. Adventsschmuckbasteln mit Kerstin Schröter

    26.-27.11. Weihnachtsmarkt in Münster


Auch für unsere sechs Versammlungen in 2021 haben wir schon Termine vereinbart, da

wir aber nicht wissen was am Anfang des Jahres stattfinden kann, werdet ihr mit

den Rundbriefen die jeweiligen Einladungen erhalten.


 

16.01. Landfrauenfrühstück mit Frau Maris Mell in Heeslingen

           Thema: „Leben in der Lebensmitte“. Fällt unter den jetzigen Bedingungen aus.

22.02. Jahreshauptversammlung in Elsdorf

25.03. Versammlung mit Frau Christine Rodthoff-Schneider in Oldendorf

           Thema: „Neuer Schwung für unsere Gärten“

14.10. Erntedankversammlung in Brauel, Lesung mit Frau Gisela Stammer

           Thema: „Heugebläse“

09.11. Versammlung mit Frau Melanie Gutsmann in Heeslingen

10.12. Weihnachtsfeier mit Frau Heidrun Kuhlmann in Elsdorf


Vielleicht wird es ja möglich sein im Laufe des Jahres ein vollständiges Programm

an euch weiter zu geben.


WhatsApp–Gruppe des Landfrauenvereins


Seit einiger Zeit hat der Verein eine WhatsApp-Gruppe, in der u.a. Termine nochmals

bekanntgegeben werden und über freie Plätze bei den Veranstaltungen

informiert wird. Wer dieser Gruppe beitreten möchte, melde sich bitte mit einer Nachricht

an:   

                Mobilnummer des Vereins (Petra Beneke): 0151 72913587


Geburtshilfe. Im ländlichen Raum. Jetzt!


Im Rahmen seiner Mitgliederversammlung startet der dlv seine Unterschriftenaktion

und Online-Petition „Geburtshilfe. Im ländlichen Raum. Jetzt!“.

Damit fordert der Deutsche LandFrauenverband Bundesminister Jens Spahn und die Mitglieder

der Gesundheitsministerkonferenz auf, das Schließen von Geburtsstationen zu stoppen,

die Ansiedlung von Hebammen aktiv zu fördern und Geburtshilfe politisch zum Thema zu machen.

Als Stimme für den ländlichen Raum sieht sich der Deutsche LandFrauenverband

in der Verantwortung, auf die unbefriedigenden Bedingungen vor Ort aufmerksam zu machen.

„Die Zahlen bestätigen, dass eine gut erreichbare Geburtshilfe im ländlichen Raum

nicht mehr gewährleistet ist – eine Entwicklung, die wir LandFrauen nicht länger akzeptieren können“,

sagt Petra Bentkämper, Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes.

Im ländlichen Raum schließen immer mehr Geburtsstationen ohne alternatives Angebot.

Gab es im Jahr 2000 noch 1.142 Fachabteilungen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,

waren es laut Statistischem Bundesamt 2018 nur noch 778.


Zum Wortlaut der Petition und Unterschriftenaktion:
https://www.change.org/Geburtshilfe-im-ländlichen-Raum


Virtueller Adventskalender


Unter dem Motto „24 Tage bis Weihnachten – 24 Erinnerungen“ wollen wir mit euch

vom 01. bis zum 24. Dezember eine Foto-Zeitreise durch die letzten Jahre unserer

Landfrauen-Aktivitäten machen. Seid gespannt….

 

Zu sehen ist der Kalender in unserer WhatsApp-Gruppe,

auf Instagram und auf unserer Facebookseite.

 

 

Flohmarkt trotz Corona? Das geht!

 

Und zwar bei WhatsApp. Unser 1. LandFrauen-Flohmarkt in Frankenbostel ist in der

Corona-Zeit leider ausgefallen und bis wir uns irgendwann wieder mit einem guten Gefühl auf

einem richtigen Flohmarkt treffen können,

überbrücken wir die Zeit mit unserer neuen LandFrauen-WhatsApp-Flohmarkt-Gruppe.

 

Wie das funktioniert? Einfach ein Foto von dem zu verkaufenden oder zu verschenkenden

Gegenstand machen und mit einer Preisvorstellung in die WhatsApp-Flohmarkt-Gruppe stellen.

Dann können alle, die sich für Euer Teil interessieren, Euch direkt eine Nachricht schicken.

Aber Achtung, ganz wichtig:

Bitte immer nur DIREKT an diejenige schreiben, die das Teil angeboten hat,

nicht an die ganze Gruppe (bei „Gruppeninfo“ die Person auswählen).

 

Selbstverständlich können auch Suchanfragen gestellt werden, vielleicht hat ja eine von uns etwas

Passendes im Schrank oder im Keller.

 

Wer in diese Gruppe aufgenommen werden möchte, wendet sich bitte an ein Vorstandsmitglied

(Kontaktdaten stehen auf der Rückseite unseres Jahresprogramms).

Solltest Du WhatsApp nicht nutzen können, möchtest aber trotzdem etwas

verkaufen/kaufen/verschenken, wende Dich an Deine Freundin oder Nachbarin.

Viel Freude beim Stöbern!

 

Unterschriftenaktion für ein Schulfach

„Ernährungs- und Verbraucherbildung“


Für eine gute Alltags- und Lebensgestaltung brauchen wir als Basis Kenntnisse und Fertigkeiten.

Damit die nachwachsende Generation in Verantwortung für sich und andere nachhaltig handelt,

ist ein Unterrichtsfach zur Vermittlung von Alltagskompetenzen erforderlich.

 

Demnach soll das Schulfach unter anderem vermitteln, woher unsere Lebensmittel kommen

und wie sie verarbeitet werden.

Es geht darüber hinaus um eine wirtschaftliche und nachhaltige Lebensführung, um

Konsumentscheidungen, um verantwortliche Lebensplanung, um Ernährung und

Gesundheitsförderung und vieles mehr.

In einigen Bundesländern wurde bereits ein Schulfach „Ernährungs- und Verbraucherbildung"

eingeführt.

In Niedersachsen leider noch nicht. Der Niedersächsische Landfrauenverband unterstützt die

Forderung, wie auch viele andere Verbände und Organisationen, nach diesem Schulfach.

 

Wir freuen uns, wenn auch ihr die Petition zeichnet und verbreitet. Ihr findet die Aktion im Internet

unter https://www.petition-ernaehrungs-und-verbraucherbildung.de/

Ihr könnt gerne auch auf Listen auf Papier Unterschriften sammeln. Ein Vordruck ist auch zum

Download auf der Petitionsseite unter „Forderungen" zu finden. Die gesammelten Unterschriften

bitte bis Jahresende beim Vorstand abgeben. Vielen Dank! 

 

 

 

Staffelung der Rückzahlungen bei Abmeldungen


Da es in letzter Zeit wieder häufig zu Abmeldungen von Fahrten, Reisen und Seminaren


nach Anmeldeschluss gekommen ist, hier nochmal unsere Stornobedingungen:

 

Absagen bis zum Anmeldeschluss:

     -     das bereits gezahlte Geld wird vollständig zurückgezahlt.

 

Absagen nach Anmeldeschluss bis 24 Stunden vor Ausflugsbeginn:

     -     Karte kann noch an eine andere Person von der Warteliste vergeben werden:

→ es wird 80 % des geleisteten Betrages zurückgezahlt / Ersatzperson zahlt voll.

     -     Karte kann nicht weitervermittelt werden:

→ es wird kein Geld zurückerstattet.

 

Absagen nach Anmeldeschluss kurz vor Ausflugsbeginn (bis 23 Stunden vorher):

-     Karte kann noch an eine andere Person von der Warteliste vergeben werden:

→ es wird 50 % des geleisteten Betrages zurückgezahlt /Ersatzperson zahlt voll.

     -     Karte kann nicht weitervermittelt werden:

→ es wird kein Geld zurückerstattet.

 

Hinweis:

Sollte sich bei den telefonischen Anmeldungen nur ein Anrufbeantworter melden, bitte Namen,

Telefonnummer und   gegebenenfalls Teilnehmerzahl hinterlassen. Die Geräte werden auf jeden

Fall abgehört. Ein erneuter Anruf ist somit nicht nötig.

Desweiteren sind die Anmeldungen insbesondere zu den Versammlungen verbindlich.

Sollte jemand kurzfristig verhindert sein, bitte unbedingt schnellstmöglich abmelden oder für Ersatz

sorgen.Teilweise müssen die reservierten, nicht besetzten Plätze vom Verein bezahlt werden.

Sollten weiterhin vermehrt angemeldete Frauen nicht zu den Versammlungen erscheinen,

muss in Zukunft der Eintritt bei den Veranstaltungen erhöht werden. Dies möchten wir allerdings

vermeiden.

Wir bitten die Ortsvertrauensfrauen alle Mitglieder und interessierte Frauen einzuladen und die

Anmeldungen weiterzuleiten.

 

 Mit freundlichem Gruß                                                                                                      

    gez. Elfi Müller