Seitenaufrufe : 312195
<<  September 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Wildkochbuch

PDF Drucken E-Mail

 


Liebe Landfrauen,

 

die Inzidenzen sind gesunken und wir können uns wieder treffen und

geplante Veranstaltungen stattfinden lassen. Auch die beiden Radreisen

finden nach jetzigem Kenntnisstand statt. Hier nun die nächsten

Einladungen für euch:

 

Tagesfahrradtour durch Wiesen, Wald und Heide

 

Endlich dürfen wir wieder gemeinsam Rad fahren!

 

Am 31. Juli 2021 und am 14. August 2021 führt uns die Naturschutzbeauftragte

des Landkreises Dr. Christiane Looks per Pedale wieder auf 47 km durch unseren Landkreis.

In diesem Jahr starten wir um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz am großen Bullensee in Rotenburg.

    Wir radeln durch das Wümmebecken in die Hellweger Sand- und Moorniederung.

 

    Unterbrochen wird die Tour durch einen Rundgang im „Wolfsgrund“ bei Eversen.

Für kulinarische Pausen ist gesorgt, denkt aber trotzdem an die Getränke für unterwegs.

Hoffentlich können wir Sonnen- statt Regenschutz mit ins Gepäck nehmen und bitte die

Masken nicht vergessen.

 

Anmeldungen nimmt Karin Heinz 04281.950574 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bis zum

27. Juli gern entgegen. Für die Tour bitte bis zum Anmeldeschluss 23,00 Euro auf das

Landfrauenkonto überweisen.


 

Wanderung durchs Nartumer Moor

 

     Auch in diesem Jahr möchten wir mit euch ein Stück auf dem Nordpfad wandern.

    Dieses Mal erkunden wir „Walter Kempowskis Idylle".

    Bevor wir starten, besuchen wir das Nartumer Großsteingrab, um dann durch das Steinfelder

    Holz ins Stellingsmoor zu wandern.

    Die Gnarrenburger Torfwerke bauen dort seit Jahrzehnten Torf ab, früher zum Heizen,

    jetzt für Gartenbaubetriebe.

    Am Samstag, den 21. August 2021 treffen wir uns um 13.00 Uhr am Parkplatz des

    Nartumer Friedhofes (Raiffeisenstrasse). Die Strecke beträgt ca. 9 km.

    In der Steinfelder Sandkuhle wollen wir eine Pause machen und eine kleine Stärkung

    zu uns nehmen. Bitte bringt jeder einen Kaffeebecher mit.

 

     Anmeldungen nimmt Sabine Helberg, Tel.: 04288.928254 bis zum 15. August gerne entgegen.

    Die Kosten betragen 10,00 Euro und sind bitte bis zum Anmeldeschluss

    auf das Konto des Vereines zu überweisen.


 

 Ein Tässchen Kaffee, ein Stück Kuchen und DU…

    

Am Freitag, 10. September 2021 um 15.00 Uhr wollen wir uns im Moorbahn Café

(Hauptstr. 70, 27419 Tiste) am Tister Bauernmoor treffen, um dort ein wenig im Moor

spazieren zu gehen und uns anschließend im Café zu treffen. Bei Kaffee und Kuchen

möchten wir euch nach der langen Zeit die Möglichkeit geben miteinander zu schnacken.

Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr am Spaziergang teilnehmen kann,

kann gerne im Café verweilen bis wir dort wieder ankommen.

Die Kosten für Kaffee und Kuchen (1 Stück Torte und Kaffee bzw. Tee satt kosten 7,40 €),

sind von jedem selbst zu tragen und vor Ort zu bezahlen.


Eine Anmeldung ist bei Ulrike Wüstemann, Tel.: 04287.4789991 oder

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bis zum 06.September 2021 möglich.

Gerne auch auf den Anrufbeantworter sprechen, wenn sich keiner meldet.

 

 

 P.S: „Ich denk an Dich!“- Briefe für Pflegebedürftige

 

Liebe Landfrauen mit unserer Aktion P.S.: „Ich denk an dich“ möchten

wir den Bewohnern der Pflegeheime Cura und Ostemed und auch den Menschen,

die durch die Diakoniestation in Heeslingen betreut werden, zeigen, dass wir an sie

denken, ihnen eine kleine Freude machen und vielleicht ein Lächeln ins Gesicht

zaubern. Wir denken da z.B. an


   

- eine Karte oder einen Brief in großer Schrift

- ein Gedicht

- oder auch nur ein Bild mit einem Gruß

   

Da ja nicht nur Frauen gepflegt werden, wäre es toll, wenn auch eure Männer oder

auch gerne andere Familienmitglieder sich an der Aktion beteiligen.

(Bitte kenntlich machen, ob eure Post für eine Frau oder einen Mann sein soll)

Wer möchte, kann natürlich auch seine Adressdaten angeben, falls der Empfänger

Lust hat, aber auch noch die Fähigkeit besitzt, zurückzuschreiben.

Ihr könnt eure Briefe bei eurer Ortsvertrauensfrau abgeben. Dort sollen sie gesammelt

werden und dann einmal im Monat bei

 

Petra Beneke

Zum Hof Adiek 1

27404 Heeslingen

Tel.: 04281.950618

Landfrauenhandy: 0151.72913587

    abgegeben oder aber auch gebündelt auf dem Postweg zu ihr geschickt werden.

    Petra wird die Post dann an die Heime und die Diakoniestation verteilen und dort werden

    die Briefe und Karten vom Pflegepersonal verteilt.


    Diese Aktion soll bis Ende Dezember 2021 laufen. Ihr seid aber nicht verpflichtet

    jeden Monat einen Brief oder eine Karte zu schreiben. Man kann jederzeit

    in die Aktion einsteigen und sie auch für sich wieder beenden.

    Wir hoffen, dass möglichst viele von euch Freude daran finden mitzumachen

    und anderen etwas Gutes zu tun.

 

 

Aktion „Gelbes Band - Das Ernteprojekt“ startet wieder!


     Insgesamt 1800 Gelbe Bänder schmückten im vergangenen Jahr an über

     70 Standorten ins ganz Niedersachsen Gärten, Wegesränder und Streuobstwiesen.

     Ein tolles Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung!

     Die Idee dahinter: Eigene Obstbäume und -sträucher können mit einem Gelben Band

     vom ZEHN (Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen)

     gekennzeichnet und das Obst zum Teilen angeboten werden. Mit dem Gelben Band

     signalisiert ihr: Hier dürfen alle kostenlos und ohne Rücksprache Obst für den

     privaten Eigenbedarf ernten.


     Pünktlich zum Beginn der Erntezeit im Juni startet nun erneut das Ernteprojekt

    „Gelbes Band“ des ZEHN. Aufgerufen sind alle Eigentümerinnen und Eigentümer

    von Obstbäumen und -sträuchern – ob privat oder als öffentliche Einrichtung.

     Anmeldungen sind ab sofort über den Teilnahmebogen möglich.


    Alle Informationen, Materialien sowie den Teilnahmebogen zum Download findet

    ihr auf der Internetseite des ZEHN unter www.zehn-niedersachsen.de/gelbesband .

    Bei Interesse findet ihr auf der Seite auch Informationen zu einer Webseminarreihe

    zum Start des Ernteprojekts.

    Falls jemand keinen Zugang zum Internet hat, dem schicken wir den Teilnahmebogen

    gerne zu. Seid dabei!

 

 

 WhatsApp–Gruppe des Landfrauenvereins


Seit einiger Zeit hat der Verein eine WhatsApp-Gruppe, in der u.a. Termine nochmals

bekanntgegeben werden und über freie Plätze bei den Veranstaltungen

informiert wird. Wer dieser Gruppe beitreten möchte, melde sich bitte mit einer Nachricht

an:   

                Mobilnummer des Vereins (Petra Beneke): 0151 72913587


Geburtshilfe. Im ländlichen Raum. Jetzt!


Im Rahmen seiner Mitgliederversammlung startet der dlv seine Unterschriftenaktion

und Online-Petition „Geburtshilfe. Im ländlichen Raum. Jetzt!“.

Damit fordert der Deutsche LandFrauenverband Bundesminister Jens Spahn und die Mitglieder

der Gesundheitsministerkonferenz auf, das Schließen von Geburtsstationen zu stoppen,

die Ansiedlung von Hebammen aktiv zu fördern und Geburtshilfe politisch zum Thema zu machen.

Als Stimme für den ländlichen Raum sieht sich der Deutsche LandFrauenverband

in der Verantwortung, auf die unbefriedigenden Bedingungen vor Ort aufmerksam zu machen.

„Die Zahlen bestätigen, dass eine gut erreichbare Geburtshilfe im ländlichen Raum

nicht mehr gewährleistet ist – eine Entwicklung, die wir LandFrauen nicht länger akzeptieren können“,

sagt Petra Bentkämper, Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes.

Im ländlichen Raum schließen immer mehr Geburtsstationen ohne alternatives Angebot.

Gab es im Jahr 2000 noch 1.142 Fachabteilungen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,

waren es laut Statistischem Bundesamt 2018 nur noch 778.


Zum Wortlaut der Petition und Unterschriftenaktion:
https://www.change.org/Geburtshilfe-im-ländlichen-Raum


 

 

Flohmarkt trotz Corona? Das geht!

 

Und zwar bei WhatsApp. Unser 1. LandFrauen-Flohmarkt in Frankenbostel ist in der

Corona-Zeit leider ausgefallen und bis wir uns irgendwann wieder mit einem guten Gefühl auf

einem richtigen Flohmarkt treffen können,

überbrücken wir die Zeit mit unserer neuen LandFrauen-WhatsApp-Flohmarkt-Gruppe.

 

Wie das funktioniert? Einfach ein Foto von dem zu verkaufenden oder zu verschenkenden

Gegenstand machen und mit einer Preisvorstellung in die WhatsApp-Flohmarkt-Gruppe stellen.

Dann können alle, die sich für Euer Teil interessieren, Euch direkt eine Nachricht schicken.

Aber Achtung, ganz wichtig:

Bitte immer nur DIREKT an diejenige schreiben, die das Teil angeboten hat,

nicht an die ganze Gruppe (bei „Gruppeninfo“ die Person auswählen).

 

Selbstverständlich können auch Suchanfragen gestellt werden, vielleicht hat ja eine von uns etwas

Passendes im Schrank oder im Keller.

 

Wer in diese Gruppe aufgenommen werden möchte, wendet sich bitte an ein Vorstandsmitglied

(Kontaktdaten stehen auf der Rückseite unseres Jahresprogramms).

Solltest Du WhatsApp nicht nutzen können, möchtest aber trotzdem etwas

verkaufen/kaufen/verschenken, wende Dich an Deine Freundin oder Nachbarin.

Viel Freude beim Stöbern!

 

Staffelung der Rückzahlungen bei Abmeldungen


Da es in letzter Zeit wieder häufig zu Abmeldungen von Fahrten, Reisen und Seminaren


nach Anmeldeschluss gekommen ist, hier nochmal unsere Stornobedingungen:

 

Absagen bis zum Anmeldeschluss:

     -     das bereits gezahlte Geld wird vollständig zurückgezahlt.

 

Absagen nach Anmeldeschluss bis 24 Stunden vor Ausflugsbeginn:

     -     Karte kann noch an eine andere Person von der Warteliste vergeben werden:

→ es wird 80 % des geleisteten Betrages zurückgezahlt / Ersatzperson zahlt voll.

     -     Karte kann nicht weitervermittelt werden:

→ es wird kein Geld zurückerstattet.

 

Absagen nach Anmeldeschluss kurz vor Ausflugsbeginn (bis 23 Stunden vorher):

-     Karte kann noch an eine andere Person von der Warteliste vergeben werden:

→ es wird 50 % des geleisteten Betrages zurückgezahlt /Ersatzperson zahlt voll.

     -     Karte kann nicht weitervermittelt werden:

→ es wird kein Geld zurückerstattet.

 

Hinweis:

Sollte sich bei den telefonischen Anmeldungen nur ein Anrufbeantworter melden, bitte Namen,

Telefonnummer und   gegebenenfalls Teilnehmerzahl hinterlassen. Die Geräte werden auf jeden

Fall abgehört. Ein erneuter Anruf ist somit nicht nötig.

Desweiteren sind die Anmeldungen insbesondere zu den Versammlungen verbindlich.

Sollte jemand kurzfristig verhindert sein, bitte unbedingt schnellstmöglich abmelden oder für Ersatz

sorgen.Teilweise müssen die reservierten, nicht besetzten Plätze vom Verein bezahlt werden.

Sollten weiterhin vermehrt angemeldete Frauen nicht zu den Versammlungen erscheinen,

muss in Zukunft der Eintritt bei den Veranstaltungen erhöht werden. Dies möchten wir allerdings

vermeiden.

Wir bitten die Ortsvertrauensfrauen alle Mitglieder und interessierte Frauen einzuladen und die

Anmeldungen weiterzuleiten.

 

 Mit freundlichem Gruß                                                                                                      

    gez. Elfi Müller